Seminare und Fortbildungen Taijiquan

im Jahr 2020

11.und 12. Januar 2020 „Langstockform“ in Vörstetten bei Emmendingen. Außer den bekannteren Taijiquan-Solo-Formabfolgen gibt es auch Taijiquan-Formen mit Stöcken. Sie gehören zu den sogenannten „Waffenformen“. Die Langstockform ist eine ruhig fließende Bewegungsabfolge, welche mit einem fast körperlangen Stock ausgeführt wird. Wir erlernen die komplette Formabfolge, die etwa 3 min dauert. Auch Anwendungsaspekte zu den Figuren werden geübt. Neben den gesundheitlich zuträglichen Aspekten des Taijiquan macht uns das Spiel mit dem Stock mit einem größeren Aktionsradius vertraut. Unsere Wahrnehmung wird über die körpereigenen Grenzen hinweg ausgedehnt. Raumgefühl und Präsenz nach Außen werden geschult. Vorkenntnisse im Taijiquan sind hilfreich aber nicht erforderlich. Zeiten: Samstags und Sonntags von 10:00 bis 17:00, Mittagspause zwischen 13:00 und 14:15 Uhr. Anmeldung bei der VHS Emmendingen, www.vhs-em.de , Tel.: 07641-92250

18. Januar 2020 „Langstockform Auffrischungstag“ in Trossingen. Die Stockform im Yang-Stil wird aufgefrischt und vertieft. Anwendungsaspekte werden mit einbezogen. Der Übungstag richtet sich an Personen,welche die Form schon einmal erlernt haben oder die einfach neugierig auf „Neues“ sind. Kurszeit von 10:00-16:00 Uhr. Fragen vorab beantworte ich gerne unter 07641-9488946. Anmeldung über die VHS Trossingen unter Tel.: 07425/91066 

16. und 17. Mai 2020 „Langstockform “ in Trossingen. Außer den bekannteren Taijiquan-Solo-Formabfolgen gibt es auch Taijiquan-Formen mit Stöcken. Sie gehören zu den sogenannten „Waffenformen“. Die Langstockform ist eine ruhig fließende Bewegungsabfolge, welche mit einem fast körperlangen Stock ausgeführt wird. Wir erlernen die komplette Formabfolge, die etwa 3 min dauert. Auch Anwendungsaspekte zu den Figuren werden geübt. Neben den gesundheitlich zuträglichen Aspekten des Taijiquan macht uns das Spiel mit dem Stock mit einem größeren Aktionsradius vertraut. Unsere Wahrnehmung wird über die körpereigenen Grenzen hinweg ausgedehnt. Raumgefühl und Präsenz nach Außen werden geschult. Vorkenntnisse im Taijiquan sind hilfreich aber nicht erforderlich. Zeiten: Samstags und Sonntags von 10:00 bis 17:00, Mittagspause zwischen 13:00 und 14:15 Uhr. Anmeldung über die VHS Trossingen unter Tel.: 07425/91066 

6. Juni 2020 „Push Hands Nachmittag“ in Emmendingen. Grundlegende Prinzipien zur Partnerarbeit im Taijiquan und zur Körperstruktur. Gemeinsames spielerisches Forschen anhand von Übungen sowie anhand von verschiedene Push- Hands patterns und zwischendurch immer wieder dynamische und ruhige Übungen aus dem Qigong. Kurszeit von 13:00-16:30. Info bzw. Anmeldung unter 07641-9488946

27. Juni 2020 „Langstockform Auffrischungstag“ in Trossingen. Die Stockform im Yang-Stil wird aufgefrischt und vertieft. Anwendungsaspekte werden mit einbezogen. Der Übungstag richtet sich an Personen,welche die Form schon einmal erlernt haben oder die einfach neugierig auf „Neues“ sind. Kurszeit von 10:00-16:00 Uhr. Fragen vorab beantworte ich gerne unter 07641-9488946. Anmeldung über die VHS Trossingen unter Tel.: 07425/91066

23.-26. Juli 2020 „Dehnung der zwölf Hauptmeridiane nach Dr. Yves Réquéna“ und „Partnerübungen im T’ai Chi Ch’uan“  Weiterbildung bei der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen.   Wir erlernen und vertiefen die Qigong Übungsreihe „Dehnung der zwölf Hauptmeridiane nach Dr. Yves Réquéna“. Zu jedem der 12 Hauptmeridiane gibt es eine entsprechende Übung. Das sanfte Dehnen und Aktivieren der Meridianbahnen beeinflusst unser Wohlbefinden positiv. Außerdem machen wir uns spielerisch mit den Grundprinzipien von Partnerübungen im T’ai Chi Ch’uan vertraut und erlernen auch zwei der Acht Basic Pushing HandsÜbungen nach Master Huang Xingxian. Voraussetzungen: Grundkentnisse in T’ai Chi Ch’uan  oder Qigong.

12.und 13. September 2020 „Taijiquan-Kurzstockform und Alexander-Technik“ in Donauwörth. Wir üben den 1.Teil der Kurzstockform nach Master Huang Xingxian, einem Schüler von Professor Cheng Man Ching,wie vermittelt von Patrick Kelly. Die Form ist etwas dynamischer als eine übliche Soloform. Anhand von Vor-und -Lockerungsübungen aus dem Taijiquan und dem Qigong verfeinern wir unsere Bewegungsprinzipien. Im Rahmen des Seminars machen wir uns auch vertraut mit ein paar elementaren Prinzipien aus der Alexander-Technik, welche wir in unser Üben mit einfließen lassen. Fragen vorab beantworte ich gerne unter 07641-9488946.

14.November 2020 „Wohlfühltag mit Qigong und Taijiquan“ bei der VHS Trossingen.  Es werden ruhige und leicht dynamische Übungssequenzen aus beiden Disziplinen erlernt. Die Auswahl der Übungen ist ausgewogen, so dass u. a. körperliche Flexibilität, gute Haltung und Zentriertheit gefördert werden. Innere Ruhe stellt sich ein. Die Übungen sind für jedermann geeignet. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung, Schuhe mit flacher Sohle und Isomatte mitbringen. Kurszeit von 10:00 -16:45 Uhr. Anmeldung bei der VHS Trossingen unter Tel.: 07425-91066

5.12.2020 „Langstockform Auffrischungstag“ in Trossingen. Die Stockform im Yang-Stil wird aufgefrischt und vertieft. Anwendungsaspekte werden mit einbezogen. Der Übungstag richtet sich an Personen, welche die Form schon einmal erlernt haben oder die einfach neugierig auf „Neues“ sind. Kurszeit von 10:00-16:00 Uhr. Fragen vorab beantworte ich gerne unter 07641-9488946. Anmeldung über die VHS Trossingen unter Tel.: 07425/91066

10.-13. Dezember 2020 „Dehnung der zwölf Hauptmeridiane nach Dr. Yves Réquéna“ und „Elastizität im T’ai Chi Ch’uan“  Weiterbildung bei der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen.   Wir erlernen und vertiefen die Qigong Übungsreihe „Dehnung der zwölf Hauptmeridiane nach Dr. Yves Réquéna“. Zu jedem der 12 Hauptmeridiane gibt es eine entsprechende Übung. Das sanfte Dehnen und Aktivieren der Meridianbahnen beeinflusst unser Wohlbefinden positiv. Außerdem widmen wir uns dem Thema „Elastizität in der Bewegungsweise des T`ai Chi Ch`uan“. Unseren Körper bis ins Alter elastisch und flexibel zu halten ist wünschenswert und kann zum Beispiel bei ungewollten Stürzen hilfreich sein.
T`ai Chi Ch`uan zu üben hilft, dass unsere Bewegungsweise elastischer werden kann, jedoch passiert dies nicht automatisch. Wir benötigen eine klare, schrittweise Vorgehensweise im Üben, verbunden mit einer entsprechenden Intention zur Wahrnehmung und Steuerung unserer Bewegungsprozesse.
Wir nutzen T`ai Chi Ch`uan – Vorübungen sowie die ersten Sequenzen der T`ai Chi Ch`uan Kurzform nach Cheng Man-ch´ing (bis zu „Fasse den Vogel beim Schwanz, Stoßen“). Mit entsprechender Vorgehensweise finden wir mittels diesen Übungen Wege, mehr Elastizität in unsere Bewegungsweise zu integrieren.
Anmeldung bei der Sebastian-Kneipp-Akademie für Gesundheitsbildung (www.kneippakademie.de) Tel.: 08247 3002-132 oder -133

im Jahr 2021

30.und 31. Januar 2021 „Langstockform“ in Vörstetten bei Emmendingen. Außer den bekannteren Taijiquan-Solo-Formabfolgen gibt es auch Taijiquan-Formen mit Stöcken. Sie gehören zu den sogenannten „Waffenformen“. Die Langstockform ist eine ruhig fließende Bewegungsabfolge, welche mit einem fast körperlangen Stock ausgeführt wird. Wir erlernen die komplette Formabfolge, die etwa 3 min dauert. Auch Anwendungsaspekte zu den Figuren werden geübt. Neben den gesundheitlich zuträglichen Aspekten des Taijiquan macht uns das Spiel mit dem Stock mit einem größeren Aktionsradius vertraut. Unsere Wahrnehmung wird über die körpereigenen Grenzen hinweg ausgedehnt. Raumgefühl und Präsenz nach Außen werden geschult. Vorkenntnisse im Taijiquan sind hilfreich aber nicht erforderlich. Zeiten: Samstags und Sonntags von 10:00 bis 17:00, Mittagspause zwischen 13:00 und 14:15 Uhr. Anmeldung bei der VHS Emmendingen, www.vhs-em.de , Tel.: 07641-92250

15.-18.Juli 2021: „Verfeinerung der Bewegungsweise nach den T`ai Chi Ch`uan Prinzipien“ in Bad Wörishofen
Im Seminar erproben wir Übungsmethoden , die uns helfen, unser T`ai Chi Ch`uan feiner, tiefer und lebendiger werden zu lassen. Im Laufe der Übungsjahre stellt sich oft eine Routine ein, welche die Gefahr birgt, dass wir zunehmend „mechanisch“ üben und unser T`ai Chi Ch`uan nicht mehr kontinuierlich verbessern.
Wir nutzen dazu unter anderem die „Fünf Lockerungsübungen“. Diese wurden von Master Huang Xiangxian entwickelt, einem herausragenden Schüler von Prof. Cheng Man-ch´ing. Alle grundlegenden Bewegungsprinzipien des T`ai Chi Ch`uan sind in den „Fünf Lockerungsübungen“ enthalten. Die Übungen lockern den Körper und stimmen ins T`ai Chi Ch`uan ein. Die knapp gehaltenen Bewegungssequenzen helfen uns außerdem, unsere Bewegungsqualitäten im T`ai Chi Ch`uan zu verfeinern.
Im Seminar erlernen und verfeinern wir die „Fünf Lockerungsübungen“ wie von Patrick Kelly überliefert und tragen die Bewegungsqualität dann exemplarisch in den ersten Teil der Kurzform nach Cheng Man-ch´ing. Patrick Kelly ist ein ehemaliger Schüler von Master Huang. Bekannte T`ai Chi Ch`uan – Prinzipien wie „Entspannen und Nachgeben“, „Voll und Leer“, „Steigen und Sinken“, „Öffnen und Schließen“ „Bewegung aus dem Körperzentrum“ werden nach seinem Ansatz in unsere Bewegungsweise integriert. Indem wir die Prinzipien genau umsetzen und unsere Bewegungen tiefgründig wahrnehmen, verfeinern wir unsere Steuerungsmöglichkeiten. Dies hilft, Qualitäten im T`ai Chi Ch`uan zu verbessern wie zum Beispiel Elastizität, spiralige Bewegungsweise, entspannte Aufrichtung etc. Anmeldung bei der Sebastian-Kneipp-Akademie für Gesundheitsbildung (www.kneippakademie.de) Tel.: 08247 3002-132 oder -133

Die Terminangaben der Seminare sind ohne Gewähr. Weitere Seminare kommen noch dazu. Infos zu weiteren Push-Hands-Seminaren folgen